Henrike Brandstötter 

Abgeordnete zum Nationalrat

MEIN LEBEN. MEINE WAHL!

Freiheit beginnt für mich in der eigenen Geldbörse. Deshalb: Raus aus der Teilzeitfalle, gleiche Bezahlung für gleiche Arbeit, Schluss mit doppelter Belastung durch Job und unbezahlte Care-Arbeit – und endlich genügend und qualitätsvolle Kinderbetreuung!

DIE FREIHEIT DER FRAU BEGINNT IN DER EIGENEN GELDBÖRSE!

Finanzielle Eigenständigkeit ist die Grundlage für ein selbstbestimmtes Leben und freie Entscheidungen. Denn nur eiN ausreichendes eigenes Einkommen ermöglicht Frauen, nicht aus finanzieller Not mit ihrem Partner zusammenbleiben zu müssen oder ihr Leben lang vom Staat abhängig zu sein.

Damit Frauen finanziell unabhängig sein können, müssen wir veraltete Rollenbilder aufbrechen und über die vielen Karrieremöglichkeiten für Frauen außerhalb klassischer Berufsbilder aufklären. Die Umsetzung des automatischen Pensionssplittings ermöglicht uns Altersarmut zu verhindern und umfassende Finanzbildung erlaubt Frauen, die besten Entscheidungen zu treffen.

NULL TOLERANZ FÜR GEWALT AN FRAUEN!

Gewalt an Frauen darf nicht zur Normalität werden! Sexuelle Belästigung, Vergewaltigungen und Femizide häufen sich in den letzten Jahren und viele Betroffene fühlen sich nicht ernst genommen. Sexuelle Gewalt an Frauen ist kein Kavaliersdelikt und muss lückenlos aufgeklärt werden!

Damit Gewalt an Frauen nicht zur Normalität wird, fordere ich mehr finanzielle Mittel für Gewaltprävention, um sicherzustellen, dass es gar nicht erst zu Gewaltverbrechen kommt. Außerdem müssen wir ein Buddy-System umsetzen, damit gewaltbetroffene Frauen eine einfache Anlaufstelle für die richtige Unterstützung bekommen. Verpflichtende Täterberatungen müssen außerdem stark ausgebaut werden, damit es nicht zu Wiederholungstaten kommt.

AUS AUS DER TEILZEITFALLE. REIN IN DEN VOLLZEITJOB!

Finanzielle Unabhängigkeit schafft echte Wahlfreiheit für Frauen. Deswegen ist es wichtig, dass Frauen die Möglichkeit haben, einem Vollzeitjob nachzugehen und nicht in der Teilzeitfalle stecken bleiben. 

Damit Frauen der Teilzeitfalle entkommen können, müssen wir gezielt über die Langzeitfolgen von Teilzeitarbeit aufklären. Außerdem müssen die Lohnnebenkosten deutlich gesenkt werden, damit Frauen am Ende des Monats mehr von ihrem Einkommen überbleibt. Durch einen monatlichen Vollzeitbonus von 100€ schaffen wir außerdem Anreize für Frauen, in die Vollzeitarbeit zu wechseln. 

WEITERE BEITRÄGE FÜR DICH

Prävention statt Symptombekämpfung

Zeit für eine langfristig angelegte Gewaltschutzstrategie Die Regierung muss beim Gewaltschutz viel mehr auf Prävention setzen – und nicht immer erst dann ansetzen, wenn schon

ORF-Gesetz: Vergebene Reformchance

Die Reform des ORF-Gesetzes ist keine! Es ist eine vergebene Chance. Am Ende bekommen die Bürgerinnen und Bürger mehr vom nach wie vor politisch kontrollierten

Wiener Zeitung: Die neue PR-Maschine?

Das ist ein weiterer großer Schritt in Richtung Mediensystem à la Orbán. Wir NEOS kritisieren den Umbau der Wiener Zeitung. Die Regierung zerschlägt eine Qualitätszeitung

Mach kaputt, was dich kaputtmacht?

Mit der ORF-Novelle bleiben wichtige Legitimitätsfragen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks unbeantwortet ÖVP und Grüne demolieren mit der ORF-Novelle nicht nur ein angeschlagenes Medium weiter. Sie befeuern

Vergebene Reformchance

Dieses ORF Gesetz verschärft die Krise der Medien weiter Dass auf die “blaue Seite” mehr Bewegtbild kommt, ist zu begrüßen. Aber das allein macht noch

NEOS Medien Enquete

Inserate, Intervention – oder doch lieber Innovation? Medienpolitik bedeutet immer auch Demokratiepolitik. Und Österreich ist in den vergangenen Jahren in allen bedeutenden Rankings abgestützt. Wir